Vorbereitungs- und Vermittlungsgebühren

Im Rahmen unserer Personalvermittlung bereiten wir Bewerbungen vor und führen zahlreiche Gespräche
mit Bewerbern, die sich dafür interessieren, über uns für sich eine passende Arbeit in der Bundesrepublik Deutschland finden zu können.

Die Bewerber schicken uns nach einem ersten kostenlosen Beratungsgespräch ihre vollständigen
Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail. Abhängig vom Fachbereich erheben wir Vermittlungsgebühren im Rahmen § 296 SGB III. Die Kosten sind für unsere Vermittlung obligatorisch. Die Bewerber erhalten außerdem kostenlose Übersetzungen ihrer Dokumente [offiziell beglaubigt] ins Deutsche, wenn diese ausländischen Unterlagen in Deutschland anerkannt werden müssen.